Bekanntschaften Dresden

Ende des Jahres kam sein Bruder Nikolaus Johann nach Wien und fand Anstellung in einer Apotheke.Im folgenden Jahr machte er Reisen nach Prag, Dresden, Leipzig und Berlin.Auf Grund zunehmender Unterleibsbeschwerden zog sich Beethoven auf auf Anraten mehrerer Ärzte 1802 für ein halbes Jahr nach Heiligenstadt zurück. Beethoven hatte tiefliegende Augen mit einem durchdringenden Blick, lebhafte melancholische Züge.Die Behandlung zeigte nicht den gewünschten Erfolg. Weder sah er gut aus, noch besass er mehr als eine bruchstückhafte Bildung.Beethoven erwirkte, dass ihm die Hälfte des väterlichen Gehalts für den Unterhalt der Brüder überlassen wurde.Im darauffolgenden Jahr schloss er im Hause von Breuning Bekanntschaft mit dem Grafen von Waldstein.Es sollte nicht mehr lange dauern, bis er vor einem größeren Publikum spielen sollte.

Auch in Kleiderfragen scheint Beethoven nicht gewillt gewesen zu sein, die von ihm erwartete Konformität zu zeigen, obwohl er in seinen frühen Wiener Jahren oftmals flott gekleidet war.

Der Vater liess den siebenjährigen Ludwig „als Söhngen von sechs Jahren“ erstmals in einem Kölner Konzert auftreten.

Er sollte der Musikwelt wohl als Wunderkind vorgeführt werden.

Auch der Bonner Hof hielt einen Studienaufenthalt bei Haydn für sinnvoll und es wurde vereinbart, dass Beethoven auch während der ersten Zeit in Wien sein Gehalt aus Bonn bekommen sollte. In den folgenden beiden Jahren, (1793/1794) nahm Beethoven Unterricht bei Joseph Haydn, Johann Schenk, Johann Georg Albrechtsberger und Antonio Salieri.

Im März 1794 stellte Kurfürst Maximilian die Zahlungen ein.

Search for bekanntschaften Dresden:

bekanntschaften Dresden-18bekanntschaften Dresden-3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

One thought on “bekanntschaften Dresden”